Die Fahrrad Felge

Keep on Rolling. Je besser deine Felge, desto weiter wird sie dich tragen.
Kopiert!
INHALT

Einleitung

Eine Fahrradfelge ist der äußerste Rand eines Rades, der den Reifen hält und der Bremse eine Kontaktfläche bietet. Felgen werden in der Regel aus Aluminium, Stahl, Kohlefaser oder Titan hergestellt. Es gibt eine Reihe verschiedener Unternehmen, die Fahrradfelgen herstellen. Die beliebtesten und größten Felgen Hersteller sind Mavic, Shimano und Campagnolo.

Größe

Die allermeisten Fahrräder haben zwei gleich große Fahrradfelgen, aber es gibt auch ein paar Exoten mit unterschiedlich großen Felgen. Die Größe einer Fahrrad Felge wird in der Regel in Zoll gemessen und angegeben. Die gängigsten Größen sind 26 Zoll, 28 Zoll sowie 27,5 Zoll & 29 Zoll. 

Die Größe der Fahrradfelge selbst, sollte sich stets dem geplanten Einsatz-Gebiet und dem Platz, den die jeweilige Fahrrad Rahmengeometrie zum Einbau und Freilauf zur Verfügung stellt, richten.

Breite

Wenn Du über deine Fahrrad Felge nachdenkst, solltest Du auch über die Breite deiner Fahrrad Reifen nachdenken. Felgen gibt es in verschiedenen Breiten und Tiefen. Die Breite einer Felge wirkt sich auf die Reifenbreite, die verwendet werden kann, und auf die Gesamtaerodynamik des Rades aus. Die Tiefe einer Felge wirkt sich auf die Festigkeit und das Gewicht des Rades aus.

Ein breiterer Reifen bietet mehr Traktion und ist komfortabler zu fahren, aber er macht das Rad auch schwerer. Dies kann auf einem Mountainbike sehr sinnvoll sein. Auf einem Rennrad freust Du dich jedoch über jedes Gramm, das Du an rotierender Masse einsparen kannst. Wenn Du Gelände fahren möchtest, solltest Du eine breitere und größere Felge wählen, da diese leichter über Hindernisse rollt. Wenn Du auf der Straße fährst, solltest Du ein möglichst schlanke und leichtere Fahrrad Felge verwenden, weil es leichter zu fortzubewegen ist und sich dadurch das Fahrgefühl verbessert.

Tiefe

Die meisten Felgen haben ein leicht konkaves Profil oder einen leicht konkaven Querschnitt, der dazu beiträgt, den Reifen an seinem Platz zu halten und die Aerodynamik des Rades zu verbessern. Tiefe Felgen werden auch von den Profis bei der Tour de France eingesetzt, da sie etwas aerodynamischer sind als klassische Speichenfelgen. Vollverkleidete Felgen werden lediglich bei Triathlon-Rädern eingesetzt. Für den täglichen Straßenverkehr wären sie zu schwer, teuer und anfällig für Windböen.

Tubeless

Einige Felgen sind für schlauchlose Reifen vorbereitet, das heißt, sie bieten keine Vorrichtung für einen Schlauch im Reifen. Dadurch wird das Risiko einer Reifenpanne eliminiert, aber der Reifenwechsel kann sich dafür schwieriger gestalten. Egal ob eine Felge auf schlauchlose Reifen vorbereitet ist oder nicht, wird zwischen die Felge und den Reifen ein Felgenband gelegt. Bei schlauchlosen Reifen verhindert dieses Band, das Austreten von Luft durch die Verschraubungen der Speiche. Bei einem Schlauchreifen schützt das Felgenband den Gummi-Schlauch vor Beschädigungen durch die Schraubpunkte der Speichen.

Material

Historische Fahrrad Felgen wurden noch aus Holz angefertigt. Dies führte zu einem unrunden Fahrgefühl und vielen Defekten. Moderne Fahrradfelgen sind deshalb, seit dem späten 19. Jahrhundert, aus Metall gebaut und halten viele Tausend Kilometer Fahrradfahren stabil aus. Das Material einer Felge wird lediglich bei Felgenbremsen belastet. Diese können über viele intensive Jahre an der Dicke des Materials nagen. Die Bremskraft von Scheibenbremsen wirkt sich nicht direkt auf die Felge auf und sind somit vorteilhafter.

Schäden

Ansonsten können Felgen auf nur durch externe Kräfte beschädigt werden. Beim Aufprall auf ein Schlagloch oder einen Bordstein kann eine Felge verbogen oder sogar zerbrochen werden. Dies kann zu einem schwierig zu reparierenden Höhenschlag und einem grundsätzlich leichter reparierbaren Seitenschlag führen.

Eine unrund laufende Felge wird im allgemeinen Sprachgebrauch als Achter bezeichnet. Wenn eine Felge beschädigt ist, muss sie so schnell wie möglich repariert oder ersetzt werden. Eine beschädigte Felge kann dazu führen, dass sich ein Fahrradreifen löst oder seine Luft verliert, was zu einem Unfall führen kann.

Ein Achter einer Fahrrad Felge kann nur auf einem Zentrierständer sauber herausgearbeitet werden. Auf einem Fahrrad Zentrierständer werden die Speichen einer Felge mit Seitenschlag so angezogen und gelockert, dass die Felge sich wieder vollständig rund drehen kann. Ein ordentlicher Höhenschlag kann leider auch von den größten Fahrrad-Gurus nicht mehr repariert werden. In diesem Fall hilft nur eine neue Felge.

Schlussworte

Bei der Auswahl eines neuen Satzes von Fahrradfelgen ist es wichtig, die Breite, die Tiefe und das Profil der Felge zu berücksichtigen. Es ist auch wichtig, eine Felge zu wählen, die mit dem Reifentyp kompatibel ist, den Du verwenden möchtest.

Wenn Du dir nicht sicher bist, welche Art von Felge für dich die richtige ist, kannst Du dich einfach an einen qualifizierten Fahrradmechaniker wenden. Er kann dir helfen, die richtige Felge und Größe für dein Fahrrad und deinen Fahrstil auszuwählen.

Teilen

Auch interessant

Kaufe und verkaufe
dein Fahrrad bei cycle.de!