So machst Du einfach gute Fahrrad Bilder

Wenn Du versuchst, dein Fahrrad zu verkaufen, sind gute Bilder von deinem Fahrrad der Schlüssel, um das Interesse der Käufer zu wecken.
Kopiert!
INHALT

Hier sind einige Tipps, wie Du gute Bilder schießt, damit es sich schnell verkauft.


1. Finde einen guten Standort. Gute und aussagekräftige Fotos schießt Du am besten mit Sonnenstrahlen im Rücken und dem Fahrrad vor einem einheitlichen Hintergrund. Beachte, dass dein Fahrrad während deiner Foto-Session stabil auf dem Boden steht und nicht umkippen kann.


2. Reinige dein Fahrrad, bevor Du die Fotos schießt. Ein sauberes Fahrrad wirkt auf Käufer ansprechender als eines, das mit Schmutz und Dreck bedeckt ist.


3. Begib dich auf Augenhöhe mit deinem Fahrrad. So wirken die Fotos intimer und das Fahrrad wirkt imposanter.

4. Ein Profi-Tipp für deine Handyfotos: Einfach die Linse mit einem Tuch polieren und damit Staub und Unreinheiten entfernen. Halte die Kamera ruhig und waagerecht, um verwackelte Fotos zu vermeiden. Los geht´s!

5. Mache mehrere Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln. Käufer wollen das Fahrrad von allen Seiten sehen, am wichtigsten ist die Seite, auf der die Kette und die Schaltung zu sehen ist. Von dem Fahrrad schießt Du am besten sowohl Gesamt-Bilder aus auch Detail-Aufnahmen. Bei den Detail-Aufnahmen kannst Du dich auf die Tretkurbel, Gangschaltung, Bremsen, und den Sattel konzentrieren.

Wenn Du diese Tipps befolgst, kannst Du fantastische Fotos von deinem Fahrrad schießen, die dir helfen werden, es schnell zum Höchstpreis zu verkaufen.

Teilen

Auch interessant

Kaufe und verkaufe
dein Fahrrad bei cycle.de!